Damen: Gutes Spiel bleibt unbelohnt

Im letzten Spiel der laufenden Runde, stand für die Damen der TGRS noch ein Heimspiel gegen die 2. Garde der TG Hochheim an. Hier wollten die Gastgeberinnen nun prüfen, was das Training der letzten Wochen gebracht hat. 

Zum ersten Mal kamen in dieser Saison die zwei U16-Nachwuchsspielerinnen Iman T. und Maisoon F. gleichzeitig zum Einsatz.  Beide hatten jeweils einen Einsatz bei den Damen absolvieren können. 10 Spielerinnen standen also für dieses Spiel zur Verfügung.

Die Rüsselsheimerinnen starteten mit viel Druck in der Verteidigung, aber leider erfolglos im Abschluss. Es dauerte auch einige Zeit, die sehr großen Hochheimerinnen unter dem Korb rauszuhalten. So lag Hochheim nach kurzer Zeit mit 10:2 in Führung. Glücklicherweise schlossen die Gastgeberinnen rasch auf 10:7 auf, lagen aber nach den ersten 10 Minuten mit 14:9 zurück.

Im zweiten Viertel bot sich den Zuschauern zunächst ein ähnliches Bild. Hochheim legte wieder einen Lauf hin und ging in der 15. Minute mit einem passablen 24:14 in Führung. Durch eine aggressive Verteidigung erspielten sich nun die Rüsselsheimerinnen einen 8:0 Lauf und holten auf 24:22 auf. Leider schafften sie es nicht, den Score zu erhöhen, so dass die Hochheimerinnen mit einer 28:22 – Führung in die Halbzeitpause gingen.

Das dritte Viertel begann wieder mit einer schlechten Wurfausbeute für die TG-Damen. Trotz guter Spielzüge und freier Würfe, wurden nur wenige Punkte erzielt. Beim Stand von 37:27 wagten die Rüsselsheimerinnen sich an Distanzwürfe. D. Meierhöfer und Youngsterin Iman T. brachten mit je einem Dreier, gefolgt von jeweils einem 2-Punktewurf von Patricia S. den Ausgleich zum 37:37 zum Viertelende.

Voller Hoffnung wurde das letzte Viertel gestartet.  Und wieder kamen die Rüsselsheimerinnen oft genug zum Korb, konnten aber nicht erfolgreich abschließen. In der 37. Minute stand es 45:39 für die TG Hochheim. D. Meierhöfer traf erneut einen Dreier zum 45:42. Dieser wurde aber von der Hochheimerin Kaluza ebenfalls mit einem Dreier beantwortet (48:42). Durch einen weiteren Dreier von P. Dressler kamen die Gastgeberinnen noch einmal auf 48:45 ran. Es fehlte ihnen aber am Ende an Glück und Hochheim konnte den Sieg mit 50:45 sicherstellen.

Damit verlieren die TG Rüsselsheim-Damen wieder ein Spiel nur knapp. Am Ende fehlt es an Coolness, das Spiel für sich zu entscheiden. Trotzdem können die Damen stolz auf sich sein, denn sie zeigten Einsatz und Spaß am Spiel. Nun freuen sie sich auf die Pokalrunde um hoffentlich ein paar weitere Spiele durchführen zu können.

531total visits,2visits today