HBL: 1. Herren schlagen Tabellenführer und Meister SC Bergstraße 2

Unglaublich aber wahr. Im 16. Saisonspiel verpassen die TG-Basketballer dem vorzeitigen Meister der Bezirksliga Darmstadt, die erste Niederlage. In dem sehr spannenden und auch für die Schiedsrichter sehr anspruchsvollem Spiel konnte Spielertrainer Iasson Valiano endlich mal auf den (nahezu) kompletten Kader zurückgreifen. Mit Ausnahme des verletzten Donatas Janusauskis, der vor zwei Wochen eine Knieoperation durchführen musste, waren alle Spieler anwesend und einsatzfähig.

Bereits im ersten Viertel zeigten die gastgebenden TG-Spieler, dass sie es dem Favoriten und als Meister bereits feststehenden Gästen aus Seeheim, nicht einfach machen würden. Nach einem 10:4 Rückstand übernahm Skordylis kurzzeitig das TG-Ruder und führte die Rüsselsheimer mit 6 Punkten in Folge zu einer 11:10 Führung. In der 8. Minute erzielte Götz Schäfer mit einem Dreier sogar eine 20:13 Führung. Die Gäste verpassten es in dieser Phase ihre zahlreichen Freiwürfe erfolgreich zu verwandeln, wodurch es zur erste Viertelpause bei einer 20:14 Führung für die TGler blieb.

Im zweiten Viertel legte dann Moritz Benzing vom SC Bergstraße 2 los, traf 7 Punkte in Folge und verkürzte auf 22:21 aus Rüsselsheimer Sicht. J. Rocans und Lutz Schäfer ließen sich davon nicht beeindrucken und erhöhten ihrerseits wieder auf 27:21. Leider gelang es nicht, die Führung sehr lange zu halten und Bergstraße schaffte  zur Halbzeitpause den 29:29 Ausgleich.

Im dritten Viertel ging das Duell der gleichwertig auftretenden Mannschaften weiter. In der 27. Minute gelang den TG-Basketballern mit einem weiteren erfolgreichen Dreier von G. Schäfer eine 49:42 Führung. Aber auch diese konnte nicht lange gehalten werden. Bereits zwei Minuten später glichen die Gäste auf 51:51 aus. Das Viertel wurde mit einem 53:53 beendet, das Duell mit dem Tabellenführer also auf gleicher Augenhöhe geführt.

Im letzten Viertel ging es sehr ausgeglichen weiter. Die TGler spielten guten Team-Basketball im Angriff und kämpften stark in der Verteidigung. Dennoch konnten sie die Gäste aus Seeheim nie richtig abwimmeln. Erst in der 38. Minute gelang eine 70:65 Führung, die dann bis zum Endergebnis des 75:69 gehalten werden konnte.

Ein hoch erfreulicher Sieg für die TG-Herren, gegen einen sehr starken Gegner. An diesem Abend haben wir tatsächlich gezeigt, dass wir in dieser Liga oben mitspielen können. Etwas glücklich war der Sieg sicherlich auch durch die schlechte Freiwurf-Quote der Gäste (14 von 36), dennoch sehr wohl verdient, da heute sehr mannschaftsdienlich gespielt, und die Mitspieler häufig gut gefunden wurden.

1351total visits,1visits today