MU12: Direkten Vergleich mit einem Korb verloren

An diesem Wochenende konnten wir die Gäste aus Trebur in unserer Halle empfangen. Das Hinspiel im letzten Jahr gegen die Bulldozers konnten wir zum Ende hin deutlich für uns entscheiden. Mit diesem Sieg wurde uns schnell klar, dass wir als Mannschaft gewachsen waren und mit völlig anderen Voraussetzungen in die 2. U12 Saison starten würden. Das Rückspiel in der eigenen Halle wollten wir aus diesem Grund nicht aus der Hand geben. Doch das leidige Thema Defense stand uns mal wieder im Weg.

Das Spiel startete mit einem schnellen Korbleger unsererseits und war vor allem geprägt durch Punkte, die auf beiden Seiten zu schnell und einfach fielen. Unser Zusammenspiel, das wir die Wochen zuvor geübt hatten, war zwar auf dem Feld zu sehen. Jedoch war die Defense streckenweise nur auf die pure physische Anwesenheit auf dem Feld beschränkt, sodass die Gegner teilweise über das komplette Spielfeld dribbeln konnten und dann noch mit einem einfachen Korbleger punkteten. Es grenzte Streckenweise an Arbeitsverweigerung! Auch wenn Trebur im Angriff keinen schönen Basketball gezeigt hat und nur durch Einzelgänge tatsächlich punkten konnte, hat sich fast über das komplette Spiel hinweg ein unangenehmer Abstand von 8-10 Punkten gehalten. Was wir auch in der Offense versuchten, wir kamen einfach nicht an die Gegner heran. Schuld war natürlich die Verteidigung. Wir standen einfach zu eng am Gegner oder liefen nur nebenbei mit. Wirklich verteidigt haben an diesem Tag nur wenige und von einer Defense als Mannschaftsleistung konnte erst gar nicht die Rede sein.

Trotzdem konnten ein paar Dinge an diesem Tag überzeugen. Royan holte, wie in fast jedem Spiel, viele Rebounds und konnte dadurch auch seine gewohnten Punkte erzielen. Nicklas hat in der Defense als fast einziger auf dem Feld eine solide Leistung abgeliefert. Ihm war es zu verdanken, dass das Mädchen der Bulldozers streckenweise keine einfachen Punkte mehr erzielen konnte. Im Angriff ist Colin und Royan ein tolles Zusammenspiel gelungen. Mit einem schönen Penetration und einen Kick-Out, dass wir die Woche zuvor geübt hatten, hat Colin mit Royans Assist einen tollen 3er geworfen. Auch das Give-and-Go hat zum Teil gut funktioniert, nur leider konnten auch die Gäste auf diese Taktik zurückgreifen.

Am Ende haben wir mit einem Ergebnis von 58:67 verloren. Leider hat uns der entscheidende Korb für den Sieg des direkten Vergleichs gefehlt. Glücklicherweise hat uns diese Niederlage aber keinen Tabellenplatz gekostet. Mit einem Punkt Vorsprung gegen Trebur stehen wir noch immer auf dem 3. Tabellenplatz. Zum Saisonende fehlen uns noch 2 Spiele. Das nächste und wichtigste Spiel wird gegen den Tabellenersten von der Bergstraße in unserer eigenen Halle sein. Bereits im Hinspiel hat sich abgezeichnet, dass wir es durchaus mit diesem starken Team aufnehmen können. Das Spiel findet am 19.03.17 um 9Uhr morgens in unserer Halle statt.

Es spielten: Ioannis, Theo, Colin, Royan, Miran, Paulin, Basti, Deniz, Bertan und Nicklas

 

731total visits,1visits today