WU11BZ: Nicht mal übermächtige Gäste

Als vorletzten Gegner der Hinrunde empfingen die U11er am Sonntag den Tabellenzweiten aus Roßdorf. Natürlich rechnete niemand ernsthaft damit, mit unserer motivierten Anfängertruppe hier gut bestehen könnte. Im Spiel zeigte sich aber, dass auch Roßdorf im Vergleich zum Vorjahr ein wesentlich schwächeres Team hat. Mit Dzejla und Salsabil und einer konzentrierteren Silla wäre heute leicht ein schöneres Ergebnis möglich gewesen, denn besonders in der Defense hatten auch die Gäste eklatante Schwächen. Nicht nur Silla musste oft einfach nur feststehende Slalomstangen umdribbeln – manche schafften das sogar ohne Handwechsel – um frei zum Korb zu kommen. Aber der leere Korb war meist der entscheidende Verteidiger. Dass unsere Defense noch zu sehr Hühnerhaufen ist, hatte sich natürlich nicht von heute auf morgen geändert. Trotzdem waren 77 Punkte gegen die Gäste zu viel. Beim Kampf um den Rebound waren einige immer nur Zuschauer und den Roßdörfern das Punkten im dritten oder vierten Versuch gestattet.
Zum letzten Spiel vor dem Jahreswechsel und dem letzten der Hinrunde geht es nächsten Sonntag zum BC Darmstadt. Die hatten zwar ihr Team am Wochenende zurückgezogen, wollen das Spiel gegen uns trotzdem austragen. Da stoßen sie bei uns natürlich offene Türen ein.

624total visits,1visits today