Damen: Besser gespielt, dennoch verloren, Vizemeister!

Im Rückspiel um die Bezirksligameisterschaft der Damen, spielten die TGlerinnen deutlich besser, vergaben aber durch etwas zu viele Fehler in der zweiten Halbzeit, die Chance auf einen Sieg. 

Die hohe Niederlage im Hinspiel in der Woche zuvor, hatte man langsam verdaut. In diesem Rückspiel ging es nur darum, ein gutes Spiel und möglichst einen Sieg zu holen, um es sich selbst einfach zu beweisen.

Die TG-Damen starteten gut und mit viel Selbstvertrauen in das Spiel. Schließlich hatte man in der Woche gut trainiert und auch einige taktische Dinge einstudiert, die man nun zeigen wollte. Selbstbewusst und temporeich attackierten die Rüsselsheimerinnen ihre Gäste aus Darmstadt. In der Defensive standen sie jederzeit gut und ließen den Darmstädterinnen nicht viel Platz zum agieren. Die vielen Blocks der BCD-Spielerinnen wurden gut verteidigt, die Team-Defense funktionierte zumeist erfolgreich. So spielten sich die TGlerinnen nach einem 14:12 Vorsprung zur ersten Viertelpause, zur Halbzeitpause sogar eine 30:26-Führung heraus.

Hoch motiviert ging es im 3. Viertel weiter. Mit Ganzfeldpresse und Mann-Mann-Verteidigung mit hohem Tempo versuchten die Rüsselsheimerinnen weiter Druck zu machen. Die BCD-Spielerinnen hielten ihren Druck jedoch auch hoch. Es kostete eine Menge Kraft, den Ball sicher über die Mittellinie zu bringen. Leider sank die Trefferquote auf Rüsselsheimer Seite, während die Darmstädterinnen nun auch zu einfachen Körben gelangten. Mit einem 12:2 Lauf wendeten die BCD-Spielerinnen das Spiel zu ihrem Gunsten zum 38:32 in der 26. Minute, ehe die TGlerinnen mit 5 Punkten in Folge zurückschlugen (38:37). Das Viertel konnte noch nahezu ausgeglichen mit 39:40 aus Sicht der Rüsselsheimerinnen abgeschlossen werden.

Im letzten Viertel gingen die TG-Damen mit einem Korb von E. Nasi noch einmal mit 41:40 in Führung. Darmstadt antwortete aber mit 5 Punkten und übernahm wieder die Führung (45:41), die sie bis zum Ende des Spiels nicht mehr hergeben sollten. In der 37. Minute erhöhten die Gäste zum 51:43, in der 39. Minute sogar zum 60:45 durch einen 9:0 Lauf. Coach Valiano versuchte kurz zuvor den Lauf noch durch eine Auszeit zu stoppen, diese zeigte sich leider wirkungslos. Verdient gewannen am Ende die BCD-Spielerinnen auch dieses Spiel mit 62:50.

Die TG-Damen konnten aber ebenfalls erhobenen Hauptes vom Feld gehen, hatten sie sich in diesem Spiel noch besser präsentiert, als in der Woche zuvor. Auch wenn nicht mehr Punkte gelangen, so hatte man die jungen Mädels aus Darmstadt deutlich besser unter Kontrolle und in der ersten Halbzeit auch verdient die Führung erlangt. Leider fiel C. Werkmann im zweiten Viertel durch eine Knieverletzung aus. Besonders ihre Laufleistung fehlte im Verlauf des Spiels. D. Meierhöfer (16 Punkte) spielte wieder ein sehr gutes Spiel und A. Vodraschka konnte ihre Mannschaft endlich auch wieder auf dem Feld unterstützen. Auch wenn Vodraschka ohne Punkte blieb, war ihr vorbildlicher Einsatz und ihre Verteidigung sehr wichtig für das TG-Team.

Damit ist die Saison mit einem souveränen zweiten Platz abgeschlossen, und jetzt wartet man darauf, was nach oben hin noch passiert. Theoretisch könnte man noch als zweiter Aufsteiger nachrücken, sollten freie Plätze in den oberen Ligen entstehen.

Coach Valiano ist zufrieden mit dem Verlauf der Saison und besonders stolz auf die Entwicklung der Mannschaft. „Ich denke, wir spielen jetzt schneller und offensiver als davor. Die beiden Finalspiele haben uns viel gelehrt und waren eine sehr gute Erfahrung. Wir werden in der kommenden Saison wieder den Aufstieg anpeilen!“

2190total visits,2visits today