Damen: Einzug ins Finale geschafft

Die TG-Damen gewannen am Sonntag Abend auch das Rückspiel gegen die benachbarte Mannschaft aus der SKG Wallerstädten, und ziehen damit in das Finale um die Bezirksligameisterschaft ein. Damit wäre das Saisonziel eigentlich schon erreicht, jetzt wollen die TGlerinnen aber versuchen noch mehr zu erreichen. Vielleicht könnte auch ein Aufstieg in die Landesliga dabei herauskommen.

Durch den 11-Punkte Sieg im Hinspiel, gingen die TG-Damen quasi mit einem Vorsprung und etwas weniger Druck in dieses Spiel. Der Start verlief vielleicht auch deshalb nicht schlecht für die Rüsselsheimerinnen. Nach 6 Minuten konnten sie einen 10:5 Vorsprung für sich erspielen. Zum Ende des Viertels stand es sogar 15:8 für die TGlerinnen.

Im zweiten Viertel begannen leider wieder Nachlässigkeiten in der Verteidigung. Das verletzungsbedingte Fehlen von Corinna W. machte sich bemerkbar. Die Laufbereitschaft ließ stark nach und Wallerstädten legte ein etwas unerwartetes, höheres Tempo ein. So kamen sie zu vielen Schnellangriffen und leichten Abschlüssen und in der 18. Minute sogar zu einer 21:20 Führung. Von den Rüsselsheimerinnen versuchte besonders P. Dressler sich in dieser Phase gegenzustemmen, aber meist alleingelassen lief auch sie zu oft erfolglos in eine solide stehende Verteidigung. Zwei erfolgreiche Dreier von D. Meierhöfer und P. Dressler brachten jedoch noch die 28:26 Pausenführung für die TG.

Die nur zu sechst angereisten SKG Damen spielten im 3.  Viertel weiterhin sehr gut mit. Sie diktierten das Tempo und standen konsequent in der Zone in der Verteidigung. Wallerstädten ging in der 26. Minute sogar mit 37:33 in Führung, aber die TGlerinnen ließen sich zum Glück nicht aus der Fassung bringen. Hier sollte sich das Wurftraining der vergangenen Woche endlich bezahlt machen. P. Dressler verwandelte einen weiteren Dreier und brachte die Rüsselsheimerinnen wieder auf 38:39 heran. Das Passspiel der TG-Damen wurde nun deutlich besser, sowie die Attacken, mit denen man zu einigen Freiwürfen gelangte. Leider konnten diese nicht verwertet werden, aber P. Dressler erzielte wieder aus der Distanz mit Ablauf der Zeit einen weiteren Dreier zum 43:43 Ausgleich.

Im letzten Viertel machten die TG-Damen nun alles klar. Mit einem 16:0 Lauf (auf 59:43) zeigten sie endlich ihren Siegeswillen und überrannten nun die leicht erschöpft wirkenden Gäste, von denen S. Appel sich noch einmal mit 6 Punkten in Folge für die SKG-Damen aufbäumte. Auf Rüsselsheimer Seite kam nun Youngster Jessica P. zu ihrem ersten Einsatz in dieser Serie. Als diese dann auch noch ihren ersten Wurf von der Dreierlinie traf, stand die Halle fast Kopf. Die zahlreichen Zuschauer beklatschten am Ende einen verdienten 64:51 Sieg der TG-Damen.

Nun geht es in die Finalserie gegen die zweite Garde des BC Darmstadt, die nahezu ausschließlich mit der Oberliga-Jugend WU18 spielen und starke Aufstiegsambitionen haben. Die Termine der Finalspiele stehen noch nicht fest.

Punkte hier